Farbe ist Trumpf: Macallan startet Verkauf der neuen 1824er

1824 SeriesZurück zu den Anfängen geht The Macallan mit der neuen 1824 Serie, deren Verkaufsstart jetzt in einer Pressemitteilung für den Mai angekündigt wird. Die drei neuen Single Malt Whiskys, um die es geht, sind auf dem UK-Markt schon seit einiger Zeit erhältlich und haben in der Whiskywelt für angeregte Diskussionen gesorgt. Macallan hat sich damit für den Weg des Non-Age-Statements entschlossen, den andere Destillerien auch bereits beschreiten und der gerade im Trend liegt.

Das Holz spielte bei der namhaften Destillerie, die zur Beam-Gruppe gehört, schon immer eine wesentliche Rolle. Sherryfässer waren für Macallan immer typisch, bis man sich vor rund 10 Jahren entschloss, auch Bourbon-Fässer mit heranzuziehen. Doch von diesem Fine Oak müssen wir uns nun demnächst wieder verabschieden: Macallan kündigt den „Amber“ der 1824er Serie als Ersatz für den Fine Oak an (auch auf die bisherige Sherry Oak Range müssen wir künftig verzichten). Bei den 1824ern gilt „Back to the roots“ – ausschließlich Sherryfässer kommen zum Einsatz. Die Farbe wird zum Hauptmerkmal erkoren und das Farbspektrum in den Mittelpunkt gestellt. Entsprechend heißen die drei neuen Abfüllungen (die mit dem Macallan Gold ja bereits einen Vorläufer hatten) „Amber“, „Sienna“ und Ruby“. Hier einige Notes zu den Produkten, die der Pressemitteilung zu entnehmen sind und die laut empfohlenem Verkaufspreis für etwa 54.90 €, 86.90 € und 169.00 € in den Handel kommen werden.

Macallan Amber:

Firstfill- und Refill-Sherryfässer aus spanischer und amerikanischer Eiche sind die Grundlage dieses mit 40 %Vol. abgefüllten Single Malts. Als floral und zitronig wird er beschrieben, Vanille und Getreide ergänzen die Aromen. Von Rosinen, Karamell-Äpfeln ist die Rede, von Ingwer und Zimt. Leichter und trockener Abgang.

Macallan Sienna:

Ausschließlich Firstfill-Sherryfässer aus spanischer und amerikanischer Eiche verleihen diesem Whisky eine etwas dunklere Farbe. 43 %Vol. hat er aufzuweisen und präsentiert eine „subtile Vanillenote“, Orangen- und Apfelaroma. Eiche, Dattel, Rosine, Muskatnuss und Ingwer sind Aromen, die Macallan in seinen Tastingnotes anspricht. Geschmeidiger, warmer Abgang, in dem die Vanille sich wieder zeigt.

Macallan Ruby:

Der Name lässt es ahnen: Die dunkle Farbe verdankt dieser Dritte im Bunde seiner Herkunft aus 100% Firstfill-Fässer aus spanischen Sherryfässer. Das Eichen-Aroma ist deutlich, getrocknete Früchte, Ingwer, Muskat, Orange und Rosinen erfreuen die Gaumen von Liebhabern eines typischen Sherry-Whiskys. Ein langer Abgang sorgt für anhaltende Holzaromen.

Übrigens: Wer sich fragt, was es mit dem Namen der Serie auf sich hat, dem sei das Gründungsjahr der Macallan Distillery ins Gedächtnis gerufen…

Foto: The Macallan über Ketchum Pleon GmbH

Share
Dieser Beitrag wurde unter Whisky-News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Farbe ist Trumpf: Macallan startet Verkauf der neuen 1824er

  1. Pingback: The Macallan 1824 Serie – Das Ende der Altersangaben? | Malts and Metal

  2. kallaskander sagt:

    Hi there,

    „Das Holz spielte bei der namhaften Destillerie, die zur Beam-Gruppe gehört, schon immer eine wesentliche Rolle.“

    Macallan gehört der für ihre Preistreiberei bekannten Edrington Group wie Highland Park und der Famous Grouse blend.

    Beam ist der Vertriebspartner. Aber die Idee ist nicht schlecht, vielleicht kämen die whiskies von Edrington dann mal etwas runter, vom hohen Roß und von den aberwitzigen Preisen.

    Greetings
    kallaskander

  3. Milli sagt:

    Hi.

    Hier dürfte kräftig mit Caramel nachgeholfen worden sein für die Farbgebung und künftige Farbkonstanz…

    • Petra Milde sagt:

      Nein, kein Karamel. Zitat Macallan Homepage: „The 1824 Series brings together two of The Macallan’s greatest strengths: natural colour and sherry seasoned oak casks.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei + = 7